.

header photo

Drei Tipps um die perfekten Badfliesen Beispiele zu finden

Das Bad soll neu mit Fliesen ausgelegt werden - doch die Auswahl der Badfliesen ist so groß, dass man sich förmlich davon überschwemmt fühlt. Welche Fliesen sollen es sein, die kleineren Deko-Fliesen oder die großen Rechteck-Bodenfliesen?

Bei der Suche nach Badfliesen Ideen gibt es viele Dinge zu bedenken und abzustimmen, damit das Badezimmer nach der Renovierung auch wirklich perfekt wirkt. Ob man klassische Wand- und Bodenfliesen priorisiert oder die modernen Holzoptik- oder Betonoptik-Fliesen, die folgenden drei Punkte dürfen nicht übersehen werden, wenn Sie die Qualitätskriterien und Designs betrachten.

Badfliesen online bestellen - Punkt 1: Rutschfestigkeit

Bei der Online-Suche nach neuen Badezimmerfliesen geht es nicht nur nach der Optik, sondern auch nach der Oberflächenbeschaffenheit. Für das Bad eignen sich besonders die rutschfesten Bodenfliesen, die Ihnen einen sicheren Halt gewährleiste, auch wenn Sie nasse Füße haben. Der Boden im Badezimmer kann schnell nass werden und genau deshalb muss die Rutschfestigkeitsklasse kontrolliert werden.

Neben der Rutschfestigkeit spielt auch der Abrieb eine Rolle und taucht deshalb auch in der Produktbeschreibung auf. Denn die rutschfeste Oberfläche darf nicht zu früh abgerieben werden. Hier ist zu berücksichtigen, dass man nicht immer nur barfuß oder mit Hausschuhen ins Bad geht, sondern häufig auch mit Straßenschuhen - vor allem, wenn es sich um das Gäste-WC in der Nähe des Hauseingangs handelt.

Badfliesen Beispiele - Tipp 2: Pflege und Beständigkeit

Die Badfliesen Ideen im Internet unterstützen Sie dabei, sich umfassend über die Pflegeeigenschaften zu informieren. Bei den modernen Fliesen sorgt die Nano-Technologie dafür, dass Verschmutzungen sich nicht so schnell festsetzen können. Herkömmliche Fliesen brauchen im Vergleich dazu eine intensivere Pflege: Putztücher und Haushaltsreiniger sind hier unverzichtbar.

Wer bereits Erfahrungen mit herkömmlichen und neuen Fliesen machen konnte, der weiß die Vorzüge der innovativen Fliesen zu schätzen. Doch neben der Fliesenoberfläche benötigen auch die Fugen eine gelegentliche Reinigung, sonst kommt es hier zu Ablagerungen von Schmutz, Staub und Seife. Wenn man das Fugengrau und die Fliesen online kauft, hilft die Auswahl einer dunkleren Fugenfarbe dabei, die Abstände zwischen den Reinigungsaktionen zu verlängern. Allerdings schränkt dieser Trick die Design-Möglichkeiten ein, denn er funktioniert nur, wenn die Fugen den gleichen Farbton wie die Fliesen haben.

Idee 3: Design und Format

Mit dem passenden Fliesendesign lässt sich ein bestimmter Wohnstil unterstreichen. Die Badfliesen-Designs reichen von hellen, glänzenden Keramikfliesen bis zu matten Oberflächen in mittleren und dunklen Farben. Damit Sie langfristig mit den neu ausgewählten Fliesen zufrieden sind, sollten Sie sich nicht nur nach den kurzlebigen Trends richten, sondern herausfinden, welche Fliesen Ihnen am meisten zusagen.

Im Internet hat man Zugang zu zahlreichen Fliesendesigns, die durch eine interessante Farbgebung das Bad aufwerten. Neben der Farbe und der Strukturierung spielt das Fliesenformat eine relevante Rolle. Es beeinflusst die Raumwirkung und sollte auf die Größe des Badezimmers abgestimmt werden, unter Berücksichtigung der möglichen Verlegerichtung und Anordnung.

Fazit

Durch die optimale Fliesenauswahl entsteht ein ansprechendes Bad, das auf lange Sicht Ihre Wünsche erfüllt. Die perfekt abgestimmten Fliesen bieten eine Menge Gestaltungsmöglichkeiten, ob es sich um ältere oder moderne Ausführungen handelt. Als Alternative zu Fliesen können Sie sich auch für neuartige Baustoffe entscheiden, beispielsweise für Spezial-Schutzlacke oder für den Einsatz von langlebigem Vinyl.

Auf der Seite https://www.fliesenmax.de/badezimmer-fliesen.html lesen Sie mehr zu diesem Thema.

Dichte Fugen

Fußboden und Wandfliesen in Ihren äußeren Freizeitbereichen werden sehr oft vielfältigen Belastungen unterworfen.

Dazu gehören z.B. Wetterfaktoren als auch Einflussfaktoren, die oft durch den Gebrauch einwirken.

UV-Strahlen fordert Fliesen im Außenbereich dann noch sehr stark.

Besonders tückisch: Schauerregen sowie Tau, Tauwasser können oft in die Fliesenzwischenräume eindringen.

Bei Temperaturabfall In der kalten Jahreszeit gefriert das hineingelaufene Nass dann.

Und dann kann das als Eis sein Volumen vergrößernde Nass die Fugen und Fliesen massiv schädigen.

Besonders gefrierenes Wasser an der Rückseite der Fliesen wirkt kräftig, sodass die Fliesen zerbrechen.

Solchen Vorkommnissen könnte ein kundiger Handwerker vorbeugen.

Das hochwertige Abdichtungsmittel reduziert das Entstehen von Rissen in den Fugen.

Die häufig undichten Übergänge von Mörtelmasse und der Fliesenkante könnten durch das Dichtmittel geschützt werden.

Noch bevor dem einem Auftragen sollen Verschmutzungen beseitigt werden.

Das Abdichtmittel wird meist satt aufgetragen und bei den meisten Mitteln von der Oberfläche der Fliesen weggewischt. Die Hinweise zur Verarbeitung für das genutzte Mittel sind vorab zu beachten.

In den Artikeln auf penz-balkon-fugdicht.de lesen Sie mehr zum Thema Balkon fugen abdichten

Worauf Du achten solltest, wenn Du einen Schlüsseldienst rufst

Du hast Dich aus Versehen ausgesperrt? Das kann richtig teuer werden. Darum solltest Du nicht hektisch werden, sondern überlegen, wie Du am besten vorgehst. Ansonsten erwartet Dich womöglich eine Rechnung von mehreren hundert Euro. Darum warnen die Verbraucherzentralen vor betrügerischen Schlüsseldiensten und Wucherpreisen.

Wie kommt es zu den oft zu hohen Preisen bei den Schlüsseldiensten? Teilweise reden sich die Anbieter mit der Begründung heraus, dass sie zu ungewöhnlichen Zeiten oder am Wochenende erscheinen müssen. Sie berechnen Extrakosten für die Anfahrt und manchmal tauchen auch Posten auf der Rechnung auf, die Du gar nicht nachvollziehen kannst.

Wenn Du einen Schlüsseldienst Frankfurt suchst - an welche Tipps solltest Du Dich halten? Das kannst Du hier etwas genauer nachlesen.

Der Preisvergleich beim Schlüsselnotdienst Frankfurt

Preise vergleichen und Bewertungen checken, die Zeit dafür solltest Du Dir unbedingt nehmen. Wenn Du ein Smartphone bei Dir hast, reicht das für eine erste Preisübersicht der Schlüsseldienste in Frankfurt aus. Ansonsten kannst Du vielleicht bei Deinem hilfsbereiten Nachbarn einen Blick ins Internet werfen.

Ein lokaler Schlüsselservice ist schneller da und kostet außerdem nicht so viel wie ein Anbieter von außerhalb. Bei Deinem Anruf solltest Du gleich fragen, wo der Mitarbeiter des Dienstes losfährt und wann er eintrifft. Kurze An- und Abfahrten sind in der späteren Rechnung entsprechend günstig. Wenn Dir der Betrag zu hoch ist, solltest Du die Diskussion um diesen Kostenfaktor nicht scheuen.

Für bestimmte Zeiten dürfen die Schlüsseldienste Preisaufschläge nehmen. Diese gelten zum Beispiel für eine nächtliche Türöffnung oder für Arbeiten am Wochenende. Ein „Sofortzuschlag“ oder „spezielle Werkzeugkosten“ ist hingegen nicht zulässig.

Wichtige Infos zur Preisabsprache

Bevor Du den Auftrag per Telefon vergibst, solltest Du den verbindlichen Gesamtpreis für das Öffnen der Tür erfragen. Dieser endgültige Festpreis muss auch die Anfahrtskosten und ggf. weitere Zuschläge enthalten. Natürlich zahlst Du auch nur diesen Preis, nachdem Du die einzelnen Posten auf der Handwerkerrechnung geprüft hast. Was nicht vereinbart wurde, brauchst Du auch nicht bezahlen.

Viele Schlüsseldienste fordern die Barzahlung. Du solltest aber nur bezahlen, wenn Du auch eine korrekte Rechnung vorliegen hast und wenn sich diese an der Vereinbarung orientiert. Wenn Du zu wenig Bargeld in der Wohnung hast, kannst Du auf der Rechnungszahlung per Überweisung bestehen. Du solltest auf keinen Fall mit dem Handwerker zur Bank gehen.

Genaue Angaben machen

Bei der Beauftragung des Schlüsseldienstes ist es wichtig, dass die Experten erfahren, was geschehen ist. Wenn Deine Wohnungstür zugefallen ist, lässt sie sich einfacher öffnen, als wenn Du sie abgeschlossen und den Schlüssel verloren hast. Auch die Art des Türschlosses ist für den Schlüsseldienst wichtig.

Die Beauftragung des Schlüsseldienstes legt genau fest, was getan werden soll. Hier solltest Du sagen, dass es lediglich darum geht, die Tür zu öffnen. Weitere Aufgaben sind nicht durchzuführen, was Du in einem Telefongespräch mit Zeugen sogar beweisen kannst.

Noch ein paar interessante Anmerkungen

Niemand sollte sich nötigen lassen: Wenn der Handwerker beispielsweise droht, die gerade geöffnete Tür wieder zuzuwerfen, kannst Du die Polizei rufen. Eine solche Nötigung ist verboten und strafbar. Auch beim Verdacht auf einen unseriösen Schlüsselservice ist es empfehlenswert, die Polizei zu informieren.

Damit Du keinen Schlüsseldienst brauchst: Ein Zweitschlüssel bei vertrauten Bekannten hilft Dir, wieder in Deine Wohnung zu kommen. Manchmal lohnt es sich sogar, eine Nacht woanders zu schlafen: Vielleicht kommt der Besitzer des Zweitschlüssels morgen schon wieder?

In den Artikeln auf www.sos-schlüsseldienst-frankfurt.de erfahren Sie mehr über Schlüsseldienst Frankfurt

Ein individueller Urlaub auf Mallorca in einer wunderschönen Finca

Wer auf Mallorca Urlaub machen möchte, für den gibt es viel mehr Optionen als das Hotel oder Aparthotel. Besonders gemütlich und persönlich ist die Stimmung in einem gemieteten Mallorca Ferienhaus. Der Vorteil gegenüber dem Hotelurlaub ist eindeutig: In einem Ferienhaus oder einer Finca haben die Mallorca-Urlauber viel mehr Bewegungsfreiheit. Das gilt auch für die eher kleine Finca, die nur begrenzt Platz bietet und deshalb nur für 4-6 Urlauber geeignet ist.

Ferien in der Finca Mallorca

Es gibt eine Menge Fincas auf Mallorca, die den Urlaub zu einem besonderen Erlebnis machen. Zunächst muss man natürlich überlegen, was man von seinem Aufenthalt auf der Baleareninsel erwartet. Familien mit Kindern möchten meistens in Strandnähe wohnen, denn meistens wird ein Badeurlaub geplant. In den bekannten Küstenorten der Insel gibt es allerdings eine nur geringe Auswahl an Fincas, sodass die Preise recht hoch sind. Um Geld zu sparen, kann man in der Nebensaison verreisen, doch das ist bei Kindern, die zur Schule gehen, kaum möglich.

Wer eine Finca auf Mallorca mieten möchte, für den kommen daher oft die ländlichen Häuser weiter im Inselinneren infrage. Von hier aus muss man zwar erst zum nächsten Strand gelangen, dafür erlebt man die Insel einmal von einer anderen Perspektive aus. Gerade deshalb wird der Mallorca Urlaub in einer Finca immer beliebter: Man kommt dem ursprünglichen Leben viel näher.

Für die Familie oder Freunde eine Finca Mallorca mieten

Bei der typischen Finca handelt es sich um ein rustikales Landhaus, das auch für größere Gruppen ausreichend Platz bietet. Im Allgemeinen versorgen sich die Urlauber hier selbst. Darum ist es empfehlenswert, auf die Entfernung zur nächsten Einkaufsmöglichkeit zu achten, wenn man die Finca anmietet. Über die großen Ferienanbieter und Portale sind viele Ferienhäuser zu entdecken, die mit ganz unterschiedlichen Pluspunkten locken. Für viele ist ein großer Pool auf dem Grundstück unverzichtbar, andere Mallorca-Reisende hoffen auf eine Lage mit Blick aufs Meer. Mitten in der Natur oder in Stadtnähe, diese Frage spielt eine besonders große Rolle bei der Entscheidung. Für einen Wanderurlaub bieten sich die Fincas in der Nähe der Bergkette der Tramuntana an, Städtereisende möchten am liebsten nahe der Hauptstadt Palma wohnen.

Optionen bei der Mallorca Urlaubsplanung

Ob man mit der Familie oder in der Freundesclique reist, je mehr Leute es sind, desto mehr Personen teilen sich die Mietkosten. Da darf es auch einmal das etwas größere Objekt mit Pool sein. Wer möchte, kann auch ein individuelles Fincahotel Mallorca suchen. Hier hat man nicht das gesamte Haus für sich, sondern nur die angemieteten Zimmer. In einem solchen Fincahotel werden schnell neue Kontakte geknüpft. So wird der Urlaub zu zweit mit Sicherheit nicht langweilig und man kann auch einmal mit mehreren etwas unternehmen.

Wichtige Pluspunkte beim Finca Urlaub

Im Hotel gibt es feste Essenszeiten; bei der Selbstversorgung können die Reisenden selbst bestimmen, wann sie sich etwas zubereiten. Man ist zwar selbst für die Speisen und deren Zubereitung zuständig, kann dadurch aber die Kosten reduzieren. Selber einkaufen bringt die Urlauber außerdem nah an das ursprüngliche Mallorca und die Einwohner heran. Auf den Märkten und in den Dörfern entstehen ganz neue Eindrücke von der Insel, die weitaus mehr bietet als Strände, Party und ein paar Attraktionen.

Unter www.mallorca-fincavermietung.com/mallorca-landhotels/ erfahren Sie alles über Finca Urlaub

Neue Fliesen auswählen und verlegen - das alles wirst Du brauchen

Zum Fliesenlegen brauchst Du nicht nur die geeignete Fliesenqualität, sondern auch das entsprechende Verlegezubehör. Erst dann kannst Du mit Deinem Projekt loslegen. Die Gestaltung mit Fliesen bietet sich übrigens nicht nur fürs Bad und für die Küche an. Auch für andere Bereiche eignet sich ein Fliesenboden. Bei der Planung der Wohnräume überzeugen Fliesen durch ihre praktischen Eigenschaften. Die Vielfalt der Fliesendesigns und Qualitäten macht eine individuelle Anpassung auf Deine Wohnumgebung möglich. Fliesen sehen gut aus und sie sind einfach zu reinigen.

Fliesen verlegen - wichtiges Zubehör

Auf der Suche nach Fliesen und Zubehör findest Du im Baumarkt oder online die benötigten Produkte. Für den Untergrund brauchst Du eine Ausgleichsmasse, die Dir dabei hilft, Unregelmäßigkeiten auszumerzen. Schließlich darf es unter den Bodenfliesen keine Hohlräume geben, sonst lösen sie sich im Laufe der Zeit.

Im Fliesenmarkt oder in der Fliesenabteilung des Baumarkts findest Du neben den Fliesen selbst auch einen hochwertigen Fliesenkleber, Acryl, Fugenmasse und spezielle Schienen. Diese Dinge sind für das exakte Arbeiten unverzichtbar. Mit den verschiedenen Hilfsmitteln gelangst Du zu einem optimalen Ergebnis. Bei dem Verlegezubehör findest Du auch eine PCI Grundierung und Fliesen Werkzeuge.

Zuverlässiges Werkzeug

Ohne einen Fliesenschneider kommst Du nicht weit, denn selbst kleine Fliesen müssen am Rand geschnitten werden. Ein Fliesenschneider lässt sich üblicherweise recht einfach bedienen. Dennoch solltest Du gerade zu Beginn mit Verschnitt rechnen. Beim Fliesenkauf ist es darum sinnvoll, etwas großzügiger zu kalkulieren, sonst fehlt Dir am Ende ein halber Quadratmeter.

Bei dem weiteren Arbeitszubehör zum Fliesenlegen findest Du Spachtel, Kellen, Mörtelrührer, Gummihammer und weitere Werkzeuge. Für die Winkel und Übergänge brauchst Du Silikon, das Du mit einer Silikonspritze aufbringst.

Spezielles Zubehör

Für bestimmte Bereiche lohnt es sich, zusätzliche Zubehörteile zu kaufen. Diese dienen dazu, die Fliesen zu imprägnieren oder sie zu reinigen. Zu den Reinigungs- und Abdichtungsprodukten zählen auch Schwammbretter und Fugengummis. Für saubere Übergänge und gerade Linien stehen außerdem Fliesenschienen bereit. Diese sorgen für eine exakte Ausrichtung der Wandfliesen. Auch Fliesenkreuze sind hier nützlich.

Welche Fugenmasse passt zu den Fliesen?

Bei der Auswahl der Fugenmasse ist es wichtig, dass Du alle relevanten Punkte beachtest. Du solltest wissen, dass es diese Masse für verschiedene Bereiche gibt. Einige eignen sich ausschließlich für den Innenbereich, andere sind für den Outdoor-Einsatz gedacht. Manche Hersteller bieten auch Fugenmasse an, die sowohl drinnen als auch im Außenbereich verwendet werden kann.

Die Fugenmassen unterscheiden sich durch ihre Flexibilität, Konsistenz und Farbe. Häufig spricht man vom Fugenweiß oder Fugengrau. Im Allgemeinen handelt es sich um einen relativ feinen Fugenmörtel, der in diversen Farbvarianten erhältlich ist. Ob Du Dich für Hellgrau oder Dunkelgrau, einen Braunton oder eine bläuliche Nuance entscheidest, richtet sich nach der Fliesenoptik, nach der Größe der Fliesen bzw. der Breite der Fugen sowie nach dem gewünschten Effekt. Ein helles Silbergrau passt zu fast allen Fliesenarten.

Kurzes Fazit

Das richtige Fliesen Zubehör bietet Dir die Möglichkeit, Deine Räume nach Deinem persönlichen Geschmack zu gestalten. Von der Grundierung bis zu den Abschlussprofilen, von Reinigungsprodukten bis zum Fugengrau, die diversen Teile sind für Dein Projekt unverzichtbar. Falls Du noch ein paar Infos brauchst: Im Internet und auch in den Baumärkten vor Ort erhältst Du die entsprechenden Tipps.

Auf der Seite https://www.fliesenmax.de/pci-grundierung.html lesen Sie mehr zu diesem Thema.

Wann muss man den Kammerjäger beauftragen?

Entdeckt man erst einmal Ungeziefer im eigenen Haus, bekommt man zuerst einmal einen Schock. Das Kopfkino mit den schlimmsten Horrorszenarien ist inklusive. In der Panik weiß man manchmal nicht, wie man am besten vorgehen soll. Viele rufen dann sofort einen Schädlingsbekämpfer, doch lässt der darauffolgende Schock nicht lange auf sich warten, wenn einem die Rechnung im Briefkasten liegt.

Deshalb ist es wesentlich, erst einmal ruhig zu bleiben und sich auch Rat bei Nachbarn zu holen. Wohnt der Betreffende zur Miete, muss auch der Vermieter die Verantwortung übernehmen. Wenn Sie in Frankfurt wohnen, ist die Schädlingsbekämpfung Franfurt der passende Ansprechpartner. Ob Insekten, Marder oder anderes Ungeziefer - der Kammerjägerdienst ist zu jeder Tages- und Nachtzeit erreichbar. Besitzer einer Immobile sollten sich vorsorglich, für den Fall eines Falles, informieren, wie eine Schädlingsbekämpfung im Einzelnen abläuft.

Man sollte auch nicht vergessen, Maßnahmen zur Vorbeugung zu treffen, sodass gar nicht erst Schädlinge die Wohnung kommen. Ganz besonders ist zu berücksichtigen, dass Essensreste und Dreck generell Ungeziefer anlocken können. Auch Ritzen in den Wänden öffnen den Plagegeistern Tür und Tor.

Fazit ist, dass man relativ sicher einen Ungezieferbefall vermeiden kann. Ist es trotzdem passiert, sind Ruhe und bedachtes Handeln angesagt. Es ist alles nicht so heiß gegessen wie gekocht.

In den Artikeln des Autors der Seite www.fs-kammerjaeger.de/schaedlingsbekaempfung-frankfurt/ finden Sie alle notwendigen Informationen über Schädlingsbekämpfer Frankfurt

Wird ein Flucht- und Rettungsplan für Ihr Gebäude benötigt?

Ein Flucht und Rettungsplan ist in vielen Gebäuden Pflicht. Unter anderem benötigen Sie einen solchen Rettungswegplan, wenn Sie sich in einem öffentlich zugänglichen Gebäude befinden. Auch der Arbeitsplatz sollte mit den aktuellen Plänen ausgestattet sein: Hier hängt der Plan im Allgemeinen an einer gut zugänglichen und sichtbaren Stelle, beispielsweise im Treppenhaus oder vorne im Eingangsbereich.

Im Zuge des Brandschutzes sind sämtliche wichtigen Fluchtwege darauf zu sehen. Der Plan bezieht sich auf den Grundriss des jeweiligen Geschosses und zeigt die entsprechenden Wege und Notausgänge an. Auch die Standorte der Notfallausrüstung und der Einrichtungen für die Brandbekämpfung sind darauf zu finden. Sammelstellen und der genaue Standpunkt des Betrachters helfen dabei, sich zurechtzufinden.

Sehr nützlich, um Panik zu vermeiden: Brandschutzpläne enthalten auch wichtige Verhaltensregeln, wenn ein Brandfall eintritt. Außerdem ist eine Legende zu den genutzten Zeichen im Plan vorhanden.

Die Aufgabe vom Fluchtwegeplan

Mithilfe des Plans sollen die Personen im Gebäude möglichst schnell und sicher nach draußen gelangen. Gleichzeitig enthält der Plan alle Informationen zu den vorhandenen Hilfseinrichtungen. Damit die Flucht und Rettungspläne den gesetzlichen Vorschriften entsprechen, müssen sie sich genau an den geltenden Normen orientieren. Dazu gehört auch die regelmäßige Prüfung der Pläne unter Berücksichtigung von baulichen Veränderungen. Für die Aktualität der Brandschutzpläne ist dabei immer der Gebäudebetreiber verantwortlich.

In welchem Fall muss ein Flucht und Rettungsplan vorhanden sein?

Es gibt nicht immer eine eindeutige Definition, wann der Rettungsplan verpflichtend ist. Das hängt mit der genauen Festlegung für die jeweiligen baulichen Anlagen zusammen. Im Zweifelsfall muss eine Gefährdungsbeurteilung für das Gebäude durchgeführt werden.

Dabei spielen unter anderem die folgenden Aspekte eine Rolle:

• unübersichtliche und eventuell verwinkelte Fluchtwege,

• Wege durch unbekannte Bereiche,

• Zonen, in denen sich ortsunkundige Personen aufhalten,

• Bereiche mit höherer Gefährdung.

Wenn bereits eine Behörde festgelegt hat, dass Flucht und Rettungspläne verpflichtend sind, kann auf die Gefährdungsermittlung verzichtet werden. Die behördliche Ermittlung bezieht sich dabei auf die Auflage einer Brandschau, von Baugenehmigungen oder Brandschutzkonzepten.

In einem betrieblichen Gebäude führt die Entscheidung für einen Rettungsplan zu weiteren Fragen. Zunächst muss geklärt werden, wer sich darum kümmert. Meistens wenden sich die Verantwortlichen an einen professionellen Dienstleister, der sich auf diese Aufgabe spezialisiert hat. Die Experten kennen sich mit dem Thema aus und generieren einen Rettungswegplan, der alle Anforderungen erfüllt. Um die Kosten für einen solchen Plan im kleinen Rahmen zu halten, kann man einen solchen Fluchtplan aber auch selbst fertigstellen. Zudem muss man sich in diesem Fall genau über die Vorschriften informieren, damit der Fluchtwegeplan korrekt ist.

Weitere Informationen zu Brandschutzplänen und Schulungen

Der Fluchtplan wird dort befestigt, wo er gut zu sehen ist. Die Regelung [schreibt vor, dass er sich auf einer Höhe von ca. 1,60 m befinden sollte. Dabei misst man von dem Boden darunter zum Mittelpunkt des Plans. Der ideale Platz für den Rettungsplan ist an einem Ort, an dem viele Menschen vorbeigehen, sodass er nicht übersehen wird. Er befindet sich zum Beispiel an der Innenseite von Hoteltüren, im Eingangsbereich eines Gebäudes, in Fluren oder gegenüber vom Aufzug.

In einem Dienstgebäude sind die Arbeitgeber dafür verantwortlich, dass ihre Mitarbeiter mindestens einmal pro Jahr über die Flucht und Rettungspläne informiert werden. Neben diesem grundsätzlichen Hinweis sollten gelegentlich Räumungsübungen stattfinden. Hier ist es sinnvoll, sich mit der zuständigen Behörde abzustimmen. Zudem sollte eine regelmäßige Prüfung im Zyklus von maximal zwei Jahren gewährleistet sein, um die Vorschriften zu befolgen.

Auf den Seiten tuscheteam.de/ erfahren Sie alles über Brandschutzpläne

Das PICO ITX Mainboard - ein neuer Desktop-PC stellt sich vor

In unserer heutigen Zeit sind PCs Bestandteil unseres Lebens geworden.

Aus diesem Grunde entwickelt sich die Produktion technischer Geräte kontinuierlich weiter und es kommen ständig neue Modelle auf den Markt.

Dieses Mainboard ist ein PC-System mit einer voll funktionsfähigen Hauptplatine, allerdings in einem wesentlich kleineren Format. Bei diesem Gerät geht es um ein Kompaktsystem mit echter CPU. Der Mini-PC bietet die meistgenutzten Slots wie USB, Lan, VGA und Audioklinke.

PICO Computerm

Dieses moderne Computersystem zeichnet sich durch seine Kompaktheit und durch seine starke Leistungsfähigkeit aus. Diese technische Verbesserung wurde für industrielle Zwecke entwickelt. Für den PICO Computerm müssen die einzelnen Module explizit ausgesucht werden. Es gibt hierbei kein standardmäßiges fertiges PC-System.

Den Namen Mini-Desktop PC bekam das Gerät nicht ohne Grund.

Beispielsweise misst der ML450G-51 nur 196 x 57 x 270 mm und besitzt trotzdem fast im vollen Umfang die Funktionsfähigkeit eines gewöhnlichen PCs. Festplatten, Speicher und andere Komponenten werden nach Wunsch eingebaut.

Der sensationelle CL 200 ist aber die Riesennummer unter den Zwergen: Er ist in etwa so groß wie zwei Kartensets, die nebeneinander und aufeinander gestapelt sind.

Ein Single Board Computer wird bisweilen auch Einplatinenrechner genannt. Er ist wahlweise mit Windows (bis 10 Pro) oder Ubuntu erhältlich.

Der Pico Computer präsentiert sich als das Miniformat vom SBC Computer, welches nach dem derzeitigen Stand der Dinge im Angebot ist. Diese Idee ist deshalb so toll, zumal diese enorm platzsparend und zudem weniger unansehnlich ist als der übliche Desktop-PC.

Bei https://www.distronik.de/computer/pico-itx.html lesen Sie mehr zu diesem Thema.

Luxus für das ganze Jahr

Sobald man etwas von der Mallorca Ferienhaus hört, denkt der andere sofort an den lange ersehnten Urlaub am Strand. Die mediterrane Finca ist nicht lediglich ein luxuriöses Eigenheim, sondern ebenso eine lukrative Vermögensanlage, die zu ihrem bleibenden Wert ein stattliches Einkommen mittels Mieteinnahmen generieren kann. Ob als Alternative zum Hotel oder als Option zur Miete: Die Finca mitten im Urlauberparadies ist eine exklusive Wohnmöglichkeit für Leute.

Eine tolle Sache für einen gelungenen Urlaub

Besonders für den Urlaub mit der Familie oder für Gruppenreisen ist so eine Finca im großen Stil praktisch: durch die Mehrzahl an Schlafzimmern und Bädern ist diese Lösung unter Umständen preiswerter als ein Hotelzimmer für jeden Einzelnen zu nehmen, weil außerdem die Beträge für die hinzugebuchten Mahlzeiten wegfallen. Hat die Finca noch eine eigene Garage, kann der Mieter sein Auto direkt zuhause parken und direkt zum geplanten Ausflugsort fahren.

Mit dem Meerblick zu wohnen, hat seinen Charme. Gerade bei Stress kann der das Meeresrauschen sehr entspannend sein. Bei sonnigem Klima und warmen Temperaturen wird jeder sich auch dann, wenn er in der Finca als Mieter wohnt, wie im Ferienurlaub fühlen. Deshalb symbolisiert die Finca Mallorca, das berühmte Ballermannparadies.

Die Finca kann der Interessent über Firmen, die eine Gemeinschaft von Fachberatern und Juristen in petto haben, erwerben. Die relevanten Unternehmen haben auch eine Internetpräsenz. Trotzdem sind dafür einige Formalitäten notwendig. Zum Beispiel müssen eventuelle Unklarheiten über Finanzierung, Gutachten und die Beschaffenheit des Anwesens geklärt werden.

Auf den Seiten von https://www.mallorca-fincavermietung.com/sonderangebote/ erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

Welche Kacheln kannst Du für welchen Verwendungszweck anwenden?

Die Wahl für bestimmte Fliesen richtet sich typischerweise zunächst nach der Optik. Doch es gibt noch viele andere Dinge zu beachten. Neben dem Design spielen die Belastbarkeit, die Rutschsicherheit und die Wasseraufnahmeeigenschaften mit in die Kaufentscheidung hinein. Zudem muss man zwischen den Wand- und Bodenfliesen unterscheiden und einen genauen Blick auf die Qualitätsmerkmale werfen.

Im Folgenden werden die wichtigsten Fliesenarten kurz vorgestellt.

Keramikfliesen

Hierbei handelt es sich um die häufigste Fliesenart. Keramikfliesen gibt es in drei Hauptkategorien: als Steingutfliesen, als Steinzeug sowie als Feinsteinzeug. Das Material setzt sich aus den Rohstoffen Ton, Sand und Feldspat zusammen, wobei die Mischung für die Kategorisierung verantwortlich ist. Auch die Brenntemperatur wirkt sich auf die Einteilung aus.

Typische Charaktermerkmale von Steingutfliesen

Steingutfliesen haben eine grobporige Struktur, sie sind einfach zuzuschneiden und eignen sich damit für schwierige, verwinkelte Räume. Dafür sind sie nur eingeschränkt belastbar. Daher kommen sie häufig als Wandfliesen zum Einsatz. Durch ihre poröse Beschaffenheit nehmen sie viel Wasser auf, sodass sie vorwiegend in Innenräumen verwendet werden. Eine Glasierung schützt vor zu hohem Verschleiß und vor Schmutz.

Merkmale von Steinzeugfliesen

Bei den Steinzeugfliesen ist die Dichte signifikant höher, sodass sie weniger Wasser aufnehmen und frostsicher sind. Mit ihrer robusten Beschaffenheit halten sie stärkeren Ansprüchen stand, sodass sie sich für den Boden eignen und auch im Außenbereich verlegt werden können. Sie sind glasiert oder unglasiert verfügbar.

Feinsteinzeugfliesen und ihre Eignung

Mit ihrer extrem hohen Materialdichte und einer verschwindend geringen Porosität haben glasierte sowie unglasierte Feinsteinzeugfliesen nur eine minimale Wasseraufnahme und sind entsprechend belastbar. Durch ihre Frostsicherheit kommen sie drinnen und draußen zum Einsatz, auch dort, wo der Boden extrem beansprucht wird.

Natursteinfliesen für den Innenbereich

Natursteinfliesen bestehen häufig aus Granit oder Marmor. Weitere mögliche Materialien sind zum Beispiel Kalkstein, Basalt, Schiefer und Travertin. Hier ist die besondere Maserung ein wichtiges Merkmal. Damit lassen sich die Räume individuell aufwerten.

Als weitere Alternative gibt es inzwischen auch Zement-, Glas-, PVC- und Cotto-Fliesen. Zu den neueren Fliesenarten gehören Porzellanfliesen.

Fliesen mit und ohne Glasur

Eine Fliese mit Glasur lässt sich leicht säubern und ist entsprechend schmutzabweisend. Außerdem verbessert die Glasurschicht die UV-Resistenz und die Belastbarkeit gegen chemische Einflüsse und Feuchtigkeit. Damit eignen sich die Glasur-Fliesen für den Nassbereich. Im Badezimmer sollte man außerdem auf die Rutschfestigkeit der Oberfläche achten.

Glasuren gibt es in diversen Farben und Designs, sodass die glasierten Keramikfliesen beispielsweise in Holz- oder Zementoptik gestaltet sind. Im unglasierten Zustand sind Qualitätsfliesen meistens nicht so anfällig für Kratzer, zudem ist die Rutschfestigkeit besser.

Als Alternative gibt es polierte bzw. anpolierte Fliesenarten. Diese benötigen teilweise eine Imprägnierung und sind nicht so rutschfest. Auch das ist zu beachten, wenn man überlegt, welche Wand- oder Bodenfliese zum Einsatz kommen soll.

Weitere Gedanken zur Fliesenauswahl

Neben der Dichte, Belastbarkeit und Abriebfestigkeit spielt das Fliesenformat eine entscheidende Rolle. Aktuell sind großformatige Wand- und Bodenfliesen gefragt sowie Mosaikfliesen. Ein großes Format lässt die Zimmer großflächiger wirken, vor allem bei hellen Farben. Die Mosaikfliesen lassen sich durch die netzartige Verbindung leicht anbringen und eignen sich auch für verwinkelte oder gewölbte Stellen.

Auf der Homepage von https://www.fliesenmax.de/service-leistung/tutorials.html erfahren Sie mehr zu diesem Thema.

View older posts »